Wissenswertes aus der Zahnmedizin

Wer hat die besseren Zähne? Männer oder Frauen?

Frauen essen gesünder, rauchen seltener und trinken weniger Alkohol als Männer - mitunter Gründe, weshalb sie durchschnittlich rund fünf Jahre länger leben als ihre männlichen Altersgenossen. Männer und Frauen unterscheiden sich, auch was die Zahngesundheit angeht. Männer haben öfter Plaque und sind anfälliger für Mundhöhlenkrebs als Frauen. Frauen sorgen besser vor, leiden aber trotzdem häufiger an Karies als Männer. Bei Kindern gibt es noch keine Geschlechtsunterschiede bei der Zahngesundheit. In der Pubertät haben allerdings weibliche Teenager bereits häufiger Karies als ihre männlichen Pendants, auch unabhängig von Ethnie und Kultur.
Dass Frauenzähne kariesanfälliger sind als Männerzähne hat vermutlich - nebst ev. genetischen Gründen - auch mit dem Hormonhaushalt zu tun: besonders gefährdet sind sie während der Schwangerschaft und der Wechseljahre. Das Zahnfleisch entzündet in Anwesenheit von Schwangerschaftshormonen schneller und in den Wechseljahren bewirkt der Oestrogenmangel eine Speichelreduktion, was aufgrund der Mundtrockenheit Karies begünstigt.

> mehr interessante Details können sie hier im ganzen Zahn-Info (PDF) Blatt lesen