Prophylaxe, Prävention und Dentalhygiene

Die schönsten und preiswertesten Zähne sind in der Regel die Eigenen

Aber sie müssen dementsprechend mehrmals täglich von Ihnen gepflegt werden. Zudem hilft es, nicht zu rauchen: Nikotin schadet nicht nur der allgemeinen Gesundheit, sondern auch Ihren Zähnen resp. ihrem Zahnhalteapparat (Zahnfleisch und Kieferknochen).

Die zusätzliche professionelle Reinigung durch die Dentalhygienikerin im individuell angepassten Intervall beugt Entzündungen des Zahnhalteapparates vor. Die verfärbten oder zahnsteinbeladenen Zähne strahlen nach der Behandlung wieder in neuem Glanz.

So betreut haben Sie gute Chancen, mit Ihren eigenen, gesunden Zähnen alt zu werden.

Viele weitere Informationen zur Mundhygiene finden Sie auch hier

Motivationssong: Zähneputzen oder "Brush your theeth!"